Empfohlene Lektüre

Der Meister kam eines Tages in ein Dorf und sah auf jeder Tür, an jedem Baum eine gemalte Zielscheibe, in deren Mitte ein Pfeil steckte. Er fragte, wer denn dieser meisterliche Schütze sei, und wurde an einen halbwüchsigen Jungen verwiesen.

- "Sag', wie ist es möglich, dass du in solch jungen Jahren schon eine derartige Meisterschaft entwickelt hast?"
- "Ja, weisst du, ich schieße zuerst und male dann die Kreise."

-- (frei nach Anthony DeMello) --

Empfehlenswerte Filme

Wie im Himmel

Der weltbekannte Dirigent Daniel Dareus (Michael Nyquist) lebt voll und ganz für die Musik. Doch als er auf einem seiner zahlreichen Auftritte auf offener Bühne zusammenbricht, beschließt er widerwillig, seinen Traumberuf an den Nagel zu hängen. Um einen Schlussstrich zu ziehen, kehrt Daniel der großen weiten Welt den Rücken und zieht zurück in sein schwedisches Heimatdorf. Doch auch hier lässt die Musik ihn nicht los - als man ihn bittet, das Amt des Kantors zu übernehmen, kann Daniel nicht nein sagen, so dass er fortan einen Amateur-Kirchenchor leitet. Über seine Leidenschaft für die Musik findet der verbitterte Daniel zu den Menschen zurück und verliebt sich darüber hinaus in die hübsche blonde Lena (Frida Hallgren). Wer hätte gedacht, dass er damit sofort neidische Dorfbewohner verärgert? (filmstarts)

Ein Geschenk der Götter

Für die Schauspielerin Anna (Katharina Marie Schubert) bricht eine Welt zusammen: Einfach so wird sie aus ihrer Anstellung an einem kleinen Stadttheater entlassen. Jetzt beginnt für sie erneut die Jobsuche, sie muss sich auf den regelmäßigen Gang zum Arbeitsamt begeben. Doch siehe da: Eine neue Beschäftigung lässt nicht lange auf sich warten. Annas Sachbearbeiterin teilt ihre Liebe zum Theater – und bittet sie, die Leitung eines Schauspielkurses zu übernehmen, als Fortbildungsmaßnahme für Langzeitarbeitslose. Anna ist zuerst gar nicht begeistert; schließlich soll sie als Profi jetzt einen Haufen Unmotivierter ausbilden. Nach anfänglicher Skepsis auch auf Seiten der Teilnehmer fängt der Kurs jedoch an, Früchte zu tragen - im Leben aller Beteiligten geschehen große Veränderungen. Der bunte Haufen rund um Dimitri (Adam Bousdoukos), Linda (Canan Kir) und Betty (Marion Breckwoldt) wächst immer weiter zusammen und findet so Mut, sich wieder ins Leben zu stürzen. War die Entlassung im Nachhinein das Beste, was Anna passieren konnte? (filmstarts)

Der Olivenbaum

Wie schön war die Welt, als Alma (Anna Castillo) noch ein kleines Kind war. Damals verbrachte sie viel Zeit mit ihrem Großvater (Manuel Cucala) und gemeinsam besuchten sie oft den uralten Olivenbaum in der Nähe ihres Anwesens. Aber heute ist Alma nur noch rebellisch und lässt keine Gelegenheit aus, Ärger zu machen. Nur ihren Opa mag sie noch. Doch der hat schon seit Jahren kein einziges Wort mehr gesprochen, weil die Familie einst gegen seinen Willen den geliebten Baum verkauft hat. Von dem Geld erkaufte sie sich die Zustimmung des Bürgermeisters, ein Restaurant am Strand bauen zu dürfen. Der Erfolg blieb jedoch aus und für Alma gibt es nur noch einen Weg, ihren Opa glücklich zu machen, ehe es zu spät ist: Sie muss den Baum um jeden Preis zurückholen. Doch der steht mittlerweile im Gebäude eines Düsseldorfer Energiekonzerns als Symbol für Nachhaltigkeit… (filmstarts)